Abfallaufbereitungsanlagen: immer auf dem neusten Stand der Technik

Aufbereitungsanlagen – Die Grünen Engel

Wir von DIE GRÜNEN ENGEL verfolgen als Entsorgungsdienstleister eine ganz bestimmte Mission: Ressourcenschonung für eine bessere Zukunft. Und genau deswegen, haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, Abfälle aufzubereiten und Rohstoffe auf diese Weise erneut dem Kreislauf zuzuführen. Zur Bewältigung dieser verantwortungsvollen Aufgabe erweitern wir unseren Betrieb am Nürnberger Hafen seit 1995 stetig. Aktuell betreiben wir neun Abfallaufbereitungsanlagen – weitere folgen.

Altholzaufbereitungsanlage

Altholzaufbereitungsanlage

Aus „Altholz entsorgen“ machen wir „Altholz recyceln“. Denn wir bieten privaten, gewerblichen und kommunalen Kunden die Möglichkeit, kleine bis große Mengen Altholz bei uns aufzubereiten. Dank modernsten Abfallaufbereitungsanlagen und aktuellen Technologien schaffen wir es, Altholz zum größten Teil zu recyceln, und einen weiteren Nutzen für unsere Umwelt und die Gesellschaft zu erzeugen. Im Recyclingprozess wird Altholz zunächst nach vier Qualitätskategorien eingestuft. Im nächsten Schritt bereiten wir das Material in unseren zertifizierten, stationären Aufbereitungsanlagen mit verschiedenen Sortier-, Zerkleinerungs- und Abscheideaggregaten für optimale Ergebnisse auf. Das Endprodukt findet schließlich in verschiedenen Bereichen Anwendung, zum Beispiel in Spanplattenwerken für den Möbel- und Innenausbau oder als Energieträger in Form von Hackschnitzeln in Heizkraftwerken.

Schlackeaufbereitungsanlage – Die Grünen Engel

Schlackenaufbereitungsanlage

Metalle lassen sich durch eine fachgerechte Aufbereitung direkt aus dem Abfall zurückgewinnen – so die Theorie. Die Praxis ist leider eine andere. Denn die Sortierung und Aufbereitung werden häufig vernachlässigt, wodurch wertvolle Rohstoffe verbrannt werden. Bei DIE GRÜNEN ENGEL können Sie Ihre Schlacke fachgerecht entsorgen und in unserer Abfallaufbereitungsanlagen recyceln lassen. In der Schlackenaufbereitungsanlage werden metallreiche Abfälle wiederverwertet und enthaltene FE- und NE-Metalle aussortiert. Auf diese Weise gelangen Eisen- und nicht Eisenmetalle wieder zurück in den Wertstoffkreislauf. Aus dem Restbestand werden Störstoffe entfernt, damit einer fachgerechten Verwendung als Deponieersatzbaustoff nichts mehr im Wege steht.

Gewerbeabfallaufbereitungsanlage – Die Grünen Engel

Gewerbeabfallsortieranlage

Große Mengen Abfall fallen in Unternehmen jeder Größe an. Für die Entsorgung sind wir für Sie da. Denn mit unseren Abfallaufbereitungsanlagen sorgen wir dafür, dass die Abfallberge nicht der Umwelt zur Last fallen! Dafür nehmen wir an unserem Standort am Nürnberger Hafen unter anderem hausmüllähnlichen Gewerbemüll an. Hier werden Ihre Abfälle durch unsere Qualitätskontrolle geprüft und in unserer Vorbehandlungsanlage nach der Gewerbeabfallverordnung verarbeitet. Oberstes Ziel dabei ist die Wiedergewinnung der enthaltenen Werkstoffe, damit wir diese anschließend wieder dem Kreislauf zuführen und einen aktiven Beitrag zur Ressourcenschonung leisten können. Der restliche Gewerbeabfall, der nicht mehr sortierfähig ist, dient als Ersatzbrennstoff für die Zement- und Brennstoffindustrie.

Bauschuttaufbereitungsanlage – Die Grünen Engel

Bauschuttaufbereitungsanlage

Vom Bauschutt zum hochwertigen Recyclingbaustoff – das schaffen wir dank unserer Bauschuttaufbereitungsanlage. An unserem Standort am Nürnberger Hafen kümmern wir uns um die fachgerechte Entsorgung und Wiederaufbereitung von Bauschutt, Straßenaufbruch, Gleisschotter und weiteren mineralischen Abfällen. Nach einer Annahmekontrolle des Abfalls, bereiten wir den Bauschutt in einer der modernsten Bauschuttrecyclinganlagen Bayerns auf. Auf Wunsch holen wir den Abfall auch gerne direkt bei Ihnen vor Ort ab. In einem mehrstufigen Aufbereitungsprozess wird das Feinmaterial zunächst abgesiebt. Anschließend werden die Fremdstoffe in der Abfallaufbereitungsanlage konsequent aussortiert und das Material gewaschen und gebrochen. Um Ihnen ein qualitativ hochwertiges Endprodukt anbieten zu können, setzen wir während des gesamten Verarbeitungsprozesses auf interne und externe Qualitätskontrollen. Das Resultat: Ein Recyclingbaustoff der QUAB-zertifiziert und durch den TÜV Rheinland fremdüberwacht ist.

Konditionierungsanlage für Aschen – Die Grünen Engel

Konditionierungsanlagen für Aschen

Unser Anspruch liegt auf der ständigen Erweiterung unseres Know-hows und den modernsten technischen Standards unserer Anlagen. 1997 erweiterten wir unser Portfolio um unsere Konditionierungsanlage für Aschen. Damit ist es uns möglich, industrielle Abfälle wie Schlämme, Böden, Bauschutt, Aschen oder flüssige Abfälle wiederaufzubereiten. Daraus werden Deponieersatzbaustoffe und Untertageverwertungsmaterial.

Mineralwolle entsorgen – Anlage zum Mineralwolle Recycling

Sie wollen Mineralfaserplatten oder Mineralwolle entsorgen? Dann gibt es einige Punkte zu beachten. Zum einen sollten Sie wissen, dass es sich bei beiden Materialien um „andienungspflichtigen Abfall“ handelt. Das bedeutet, dass Sie als Erzeuger bereits beim Transport dafür verantwortlich sind, dass die Materialien als Gefahrengut transportiert werden. Es gilt: Dort, wo der Abfall anfällt, sollte er auch deponiert werden. Kontaktieren Sie deswegen Ihren öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträger, um sich einen Rat zur Entsorgung einzuholen.

Zum anderen sollten Sie wissen, dass Mineralfaserwolle ohne weitere Verarbeitung verschwenderisch viel Platz auf der Deponie einnimmt. Das liegt daran, dass die Verdichtung und das Pressen des Materials sehr aufwändig sind. Ohne Vorbehandlung durch einen zertifizierten Betrieb, ist die Deponierung von Mineralfaserwolle und Odenwaldplatten zwar erlaubt, nachhaltig ist das aber nicht. Wir empfehlen ihnen daher einen ausgewiesenen Spediteur zu kontaktieren, der auf gefährliche Abfälle und die Entsorgungsnachweispflicht spezialisiert ist – so wie die MDU Main-Donau-Umschlags- und Transport GmbH oder unseren Containerdienst Hoffmann Entsorgung und Dienstleistungs GmbH. Unsere KMF-Anlage am Nürnberger Hafen ermöglicht Ihnen, neben fachgerechter Lagerflächen, die Annahme, Verpressung und Verpackung in Big Bags unter Einhaltung aller gesetzlich vorgeschriebenen Anforderungen, wie z. B. der Andienungspflicht.

Wasch- und Versplittungsanlage für Baustoffe

Aktuell in Planung ist eine Waschanlage zur Reinigung von Baustoffen und anschließenden Herstellung von Versplittungsprodukten. Hier sollen Sande und RC-Splitt für die Beton- und Asphaltherstellung entstehen. Mehr Informationen folgen.

Zwischenlager für mineralische Abfälle

Zwischenlager – DIE GRÜNEN ENGEL

Unser gemäß der Verordnung zur Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes, kurz BImSchV, genehmigtes Zwischenlager der Firma Durmin Logistik und Entsorgung GmbH liegt direkt am Nürnberger Hafen.

Es ist die perfekte Anlaufstelle für Kommunen, Privat- und Geschäftskunden, die auf der Suche nach einem professionell geführten Zwischenlager für mineralische Abfälle sind. Unser Lager bietet Unternehmen und Kommunen, aber auch Privathaushalten die ideale Möglichkeit, alle Sorten von mineralischen Abfällen zu lagern, wenn auf der Baustelle keine Zwischenlagermöglichkeit bis zur Deklaration zur Verfügung steht. Ihre Abfälle werden auf unserem Zwischenlager in Lagerboxen angesammelt, beprobt und deklariert.

Richtige Lagerung und Entsorgung von Bauschutt, Baustoffen und mineralischen Abfällen

Wichtige Schlagworte in diesem Zusammenhang sind zum Beispiel Bauabfall, Baustellenabfall, Bauschutt, Straßenaufbruch, Recycling-Baustoff, Bauschuttrecycling, Baustoffrecycling. All diese Begriffe stehen für das gleiche Problem, die gleiche Lösung! 
Unsere Ressourcen sind viel zu wertvoll, um sie nur zu vernichten – das gilt natürlich auch für mineralische Abfälle. Deshalb sind die Erzeuger und Besitzer von allen Abfällen, auch den mineralischen, verpflichtet, diese ordnungsgemäß und sorgfältig zu entsorgen. Dies wird im Gesetz zur Förderung der Kreislaufwirtschaft und Sicherung der umweltverträglichen Bewirtschaftung von Abfällen (Kreislaufwirtschaftsgesetz – KrWG), § 7 Grundpflichten der Kreislaufwirtschaft definiert.

Was zählt zur Kategorie „Mineralische Abfälle“?

Diese Abfälle gehören dazu:

Häufig gefragt, DIE GRÜNEN ENGEL antworten

Ist Mutterboden ein mineralischer Abfall?

Der sogenannte „Mutterboden“, also humoser Oberboden, gehört nicht zu mineralischen Abfällen, ebenso wie anderes, nicht kontaminiertes Bodenmaterial, das natürlicherweise vorkommt. Solange sichergestellt ist, dass die Materialien, ohne weiterverarbeitet zu werden, an Ort und Stelle für weitere Bauzwecke verwendet werden. Dies wird genau unter dem Gesetz für Kreislaufwirtschaft und Sicherung der umweltverträglichen Bewirtschaftung von Abfällen (Kreislaufwirtschaftsgesetz – KrWG) § 2 Geltungsbereich definiert.